Schule und Hort in Wechselmodell und Notbetreuung


Schule und Hort im Wechselmodell zusätzlich zur Notbetreuung


Liebe Eltern,

nun geht die Schule endlich wieder los – zumindest immer für einen Teil der Kinder. Das Projekt wirft verständlicherweise viele Fragen auf.
Wir stehen Ihnen zur Seite und informieren Sie.

  • Eine Betreuung im Frühhort findet ab 6 Uhr statt und bedingt eine Arbeitgeberbescheinigung oder den Nachweis über die Notbetreuung mit dem Häkchen bei “Frühhort”.
  • Die Kinder die zur Schule gehen, werden nach dem Unterricht auch im Hort betreut.
  • Die Notbetreuung bleibt bestehen. Dass heißt, auch die Kinder, die einen Anspruch auf Notbetreuung haben, werden in der Schule und dem Hort betreut.
  • Die 1. und 2. Klassen bekommen ihr Mittag im Hort.
    Die 3. und 4. Klassen nehmen es in der Schule ein.
    Bitte bestellen Sie es unter den entsprechenden Nummern!
  • Die Schüler werden bis 13 Uhr durch die Schule betreut. Ab dann übernimmt der Hort die Kinder.
  • Die 1. und 2. Klassen gehen ab 13 Uhr in die Gartenstraße.
    Die 3. und 4. Klassen werden ab 13 Uhr in der Hufelandstraße betreut.
  • Der Hort hat – zum aktuellen Zeitpunkt – bis 16:30 Uhr geöffnet.
  • Eine Trennung der Kinder aus der beschulten Gruppe und den Kindern aus der nichtbeschulten Gruppe in Notbetreuung werden wir soweit wie möglich gerecht.

Ihr Hort-Team